Leserbrief: völkerrechtswidrige Kriege

Betreff Artikel: Es gab auch andere völkerrechtswidrige Kriege

Die „Braunschweiger (Mainstream) Zeitung“ hat tatsächlich eine andere Meinung zugelassen. So scheint es zunächst. Andere Meinungen zu den Themen, wie Corona, Klima oder Zuwanderung werden ja von vornherein verbal niedergeprügelt oder erst gar nicht zugelassen. So ist eben der kritische Mainstream.

In der Lesermeinung vom 10. März 22 in der Braunschweiger Zeitung darf der Kriegsgegner Dr. Helmut Käss ( wo man in der Unterschrift der Titelzeile schon mal den Dr. Titel wegläßt) sein Meinung kundtun, um sofort in die Ecke der Verschwörungstheoretiker gestellt zu werden.

Hurra Herr Likus, immer feste druff, „wir sind ja so vorbildliche Demokraten und schätzen andere Meinungen auch wenn sie uns nicht passen“. Wir schützen unsere Leser nur vor den Fake News, wie der Corona Impf-Verschwörungs-Lüge, der Klima-Verschwörungs-Lüge, der Zuwanderungs/Flüchtlingsverschwörungs-Lüge, weil wir ja die Hüter der Wahrheiten sind und darum sortieren wir Fake News aus, die ja sowieso keine Meinung sind. Zu der Flüchtlichlings-Lüge: ist Ihnen, Herr Likus, aufgefallen, daß die Flüchtlinge aus der Ukraine tatsächlich zur Hauptsache aus Frauen und Kinder bestehen, während ihre Männer zu Hause bleiben, um Ihr Vaterland gegen die russischen Invasoren zu verteidigen. Im Gegensatz dazu kommen aus Afrika und dem Orient vorwiegend junge Männer, gutgekleidet mit den neuesten Mobiles, die ihre Familien zuhause in den Kriegswirren hinterlassen haben. Aber sicher glauben Sie Herr Likus, daß aus Afrika und dem Orient überwiegend Ärzte und Ingenieure kommen, ganz wie uns es die Politiker weißmachen.

Dr. Käss hat völlig recht, wenn er die Kriegsverbrechen der USA ins Spiel bringt, denn wer hat ganz Nordafrika in Brand gesetzt und den Jugoslawien/ Irak völkerrechtswidrig angegriffen, zerbombt und seither mehr als eine Million Tote verursacht? Oder Afghanistan? Wir mußten ja dabei sein, Schulen und Brunnen bauen, Mädchen den Schulbesuch ermöglichen; wirklich gute Taten, aber was ist heute?

 Vielleicht hat Herr Likus in seiner Jungend zu oft die Sendung „Rauchende Colts gesehen, „one against all the others“, wir werden es dem Putin schon zeigen. Was Hitler mit 6 Millionen Soldaten nicht geschafft hat, erledigen wir mit einer Handvoll reparaturbedürftigen Leos.

Das Allerklügste kommt nun aus Polen, die wollen ihre Mig 29 Restbestände nach Ramstein (über deutsches Territorium) bringen, damit es von dort in die Ukraine verlegt werden kann. Deutschland würde somit direkt in das Kriegsgeschehen eingreifen und von Putin als Kriegsgegner angesehen werden. Wußtet Ihr US umerzogenen „Friedfertigen“ eigentlich, daß sich Deutschland seit 1945 nur im Zustand eines Waffenstillstandes befindet, wir haben immer noch keinen Friedensvertrag, weil unsere Politiker es nicht für nötig hielten oder bestimmte Kreise es, speziell in den USA, auch nicht wollen.

Putin hat keine Trümpfe in der Hand, er versucht ein Null Ouvert durchzuziehen. Ach ja, sein Gas, sein Öl, seine Kohle, sein Titan, sein Paladium, Kupfer, Nickel …..kaufen wir ihm einfach nicht mehr ab, unsere Freunde weltweit werden schon einspringen. Warum haben wir überhaupt das je bei ihm gekauft; ach ja, SPD – Gazprom-Schröder hat das wohl eingefädelt. Seinerzeit war er für seine Energieweitsicht noch hoch gelobt, auch von der Braunschweiger Zeitung.

Übrigens Herr Likus, ich bin kein Putinversteher, sondern ich versuche nur ihn zu verstehen. Ist Ihnen der Unterschied klar? Und, Sie werden es nicht glauben; ich bin geimpft, dreimal sogar. Allerdings will ich kein 4.5.6.7….mal mehr geimpft werden, denn auch ich falle inzwischen vom Glauben ab. Und vom Glauben, daß in diesem Land Meinungsfreiheit besteht, bin ich schon lange abgefallen.

Gerd-Uwe Dahlmann

Olaf Scholz ein Kanzler für alle Deutschen?

Bei der Wahl im letzen September wurde Olaf Scholz mit ca. 25% der abgegebenen Stimmen gewählt. In einer Koalition von SPD, Die Grünen und FDP wurde er zum Kanzler der Bundesrepublik erhoben. Nun sollte jemand der eine derart geringe Zustimmung im Volk erhielt darauf bedacht sein allen zu dienen, d.h. nicht die Vorstellungen seiner Partei ausschließlich durchzusetzen. Darum verwundert es, daß Olaf Schlolz meint die Meinung eines beträchtlichen Teils des Volkes ignorieren zu können. Er sagte in seiner Neujahrsansprache nämlich wörtlich:

„Manche beklagen in diesen Tagen, unsere Gesellschaft sei gespalten. Ich möchte mit aller Deutlichkeit sagen: das Gegenteil ist richtig! Unser Land steht zusammen. Was ich überall wahrnehme, das ist eine riesige Solidarität, das ist überwältigende Hilfsbereitschaft, das ist ein neues Zusammenrücken und Unterhaken.“

Wenn man bei der Wahl die Nichtwähler herausnimmt, dann hat Scholz tatsächlich nur 17,5% der Stimmen erhalten. Es gibt in etwa 25% der Menschen in Deutschland die mit der Große Koalition, bestehend aus SPDCDUFDPGRÜNEN, nicht übereinstimmen, also ein Viertel der Bevölkerung. Dieses Viertel wurde nun von Herrn Scholz kurzerhand entmündigt und ausgebürgert. Wobei zu bedenken ist, daß die anderen dreiviertel nicht unbedingt hinter Olaf Scholz stehen.

Aber seit der Ära Merkel gibt es nun einmal Dinge, die alternativlos sind und die nicht weiter hinterfragt werden dürfen. Das sind Fragen wie: Eurorettung, Schuldenvergemeinschaftung, Klima, Corona-Maßnahmen, Zuwanderung. Diese Themen sind nicht diskutabel, wer es trotzdem wagt, steht außerhalb der Gesellschaft, wird ausgegrenzt, gegebenenfalls entlassen, die Konten gekündigt oder sogar strafverfolgt. Aber seien Sie beruhigt, in Nordkorea ist es schlimmer, vor allen Dingen physisch brutaler. Hier bei uns wird eine weiche Orwellsche Sprachverdrehung bevorzugt.

Gerd-Uwe Dahlmann

Wahlbetrug?

Wahlbetrug jetzt auch in Deutschland?

Ist es möglich, daß die GRÜNEN durch Wahlmanipulation so viele Stimmen erhalten?

Sind wirklich über 20% der Deutschen der Meinung, daß wir eine völlig unkontrollierte Zuwanderung von überwiegend gering qualifizierten Zuwanderern brauchen?

Ist es so vielen Menschen in Deutschland egal, daß mit hohen Kosten gutausgebildete deutsche Fachkräfte in großer Zahl jährlich aus Deutschland auswandern?

Möchte die Menschen hier sich wirklich vorschreiben lassen, ob und wieviel Fleisch sie täglich essen dürfen?

Findet sich tatsächlich eine Mehrheit für die Verspargelung und Versiegelung der Landschaft durch eine nicht grundlastfähige Technologie von Windrädern und Solaranlagen?

Wissen die Menschen hierzulande nicht, daß der Flächenbedarf von Windanlagen zehnmal so hoch ist wie der eines Kohlekraftwerkes und  von Solaranlagen 100mal  so hoch ist?

Hat niemand bemerkt, daß es keine Korrelation und schon erst recht keine Kausalität zwischen dem Temperaturanstieg und CO2 gibt? Das CO2 steigt seit Jahren an, aber die Temperatur hält nicht mit und Schnee gibt es immer noch reichlich, sogar neuerdings in Texas, entgegen der Aussage von Al Gore.

Wollen wirklich alle Leute mit Fahrädern, bei Wind und Wetter, auf Fahrrad-Autobahnen zur Arbeit fahren?

Die Partei die GÜNEN wurde in den 70ger Jahren von einer Gruppe Konservativer gegründet.

Als Die Kommunisten merkten, daß sie mit ihrem Revoluzzer Geschwätz keine Blumentopf mehr bei der Bevölkerung gewinnen konnten, haben sie zu hunderten die junge GRÜNE Partei unterwandert und die konservativen Gründer rausgeekelt. Inzwischen halten Straßenschläger, Mao- und Stalinverehrer längst Ministerposten inne und unsere links-grün gewirkten Medien finden nichts dabei.

Die Bundestags-Vizepräsidentin Claudia Roth lief hinter einem Transparent „Deutschland Du mieses stück Scheisse“ hinterher. Zahlreiche andere von den GRÜNEN lassen ungehindert ihren Hass auf Deutschland freien Lauf.

Ist das wirklich mehrheitsfähig in Deutschland?

Wie können Parlamentarier dem „Deutschen Volk“ zum Wohle dienen, wenn sie es hassen?

Ich war kürzlich in einer Bekanntenrunde und es kam die Frage auf, ob die GRÜNEN durch Wahlbetrug so viele Stimmen bekämen. Ich meinte, daß wohl hier und da ein Wahlhelfer schummeln könnte, aber ein Anderer meinte, daß ganze Seilschaften sich zur Auszählung organisierten und systematisch Stimmen, hauptsächlich zuungunsten der AfD umschifften, nach dem Motto:

Es ist nicht so entscheidend wie gewählt wird, sondern wie ausgezählt wird!

Kann da etwas dran sein, oder ticken viele Deutsche wirklich so?

Gerd-Uwe Dahlmann