Frau Merkel auf Wiedersehen

Frau Merkel auf Wiedersehen? Nein Danke! Ade? A Dieu? A diabolo!

Als Sie die vom Ministerium für Volkskunst und Gestaltung verordnete Frisur und Kleidung gegen ein westlich hedonistisches Outfit eingetauscht hatten, habe ich ein Interview von Ihnen mit einer dieser Chat-Tanten, Anne Will oder Maischberger…ich weiß nicht mehr, angehört, in dessen Verlauf Ihnen die kritische Frage gestellt wurde, wie denn Ihre Einstellung damals zum Kommunismus gewesen sei. Sie antworteten, daß Ihre Einstellung zu 75% opportunistisch gewesen wäre. Die „kritische“ Fragestellerin beließ es dabei und wechselte das Thema.

Nun Frau Merkel, ich hätte schon nachgehakt. Was ist denn mit den restlichen 25%? Waren die kommunistisch aus tiefstem Herzen? Und was ist denn heute Ihre Überzeugung? Man sagt Ihnen einen ausgeprägten Opportunismus nach. Sind Sie heute auch zu 75% opportunistisch und was ist mit den restlichen 25%?

Wie steht es damit? Denn, Sie haben viermal bei Ihrem Amtsantritt einen Eid geleistet, daß Sie sich für das Wohl des deutschen Volkes mit aller Kraft einsetzen wollen. Zum Wohle des deutschen Volkes wohlgemerkt, nicht zum Wohle der Bevölkerung oder zum Wohle derer, die schon länger hier leben. Nein, zum Wohle des Deutschen Volkes!

Haben Sie Ihr Versprechen denn eingehalten? Ich denke nicht!

Sie haben der Griechenlandrettung zugestimmt – auf unsere Kosten.

Sie haben die €urorettung zu Gunsten der Südländer durchgehen lassen – auf unsere Kosten.

Sie haben 2015 die Masseneinwanderung (nun sind sie halt da) in unsere Sozialsysteme geschehen lassen – auf unser Kosten. Jetzt, 2021 beginnt ein neuer Ansturm auf unser Land und Sie tun wieder nichts dagegen.

Sie haben, ohne Not, eine unbezahlbare Energiewende initiiert – auf Kosten der heutigen und der zukünftigen Generation.

Sie finden nicht einmal ein paar Worte des Mitgefühls dafür, daß täglich zwei (über 700 jährlich) unserer Frauen eine Massenvergewaltigung ertragen müssen (es sind ja immer nur Einzelfälle).

Nein! Sie genießen es, wenn sich ihrer Günstlinge und die angepaßten Medien im eigenen Schleim wälzen und vor Ihnen buckeln.

Ja, Frau Merkel, ich danke Ihnen – aber dafür, daß Sie gehen!

Es gab einmal das Gerücht, daß Sie eine Datscha in Paraguay hätten; für den Fall der Fälle.

Ziehen Sie nach Paraguay Frau Merkel; dort sind Sie weit genug von Deutschland weg, wenn hier der Laden zusammenbricht und die darauffolgende Revolution die politische Kaste zum Teufel jagt.

Meine Abschiedsgrüße aus tiefstem Herzen und auf nimmer Wiedersehen.

Ergebens

Gerd-Uwe Dahlmann

Klimawandel

Ist der Klimawandel nun kein Problem mehr?

Wenn man die Berichterstattung in Funk, Fernsehen und in den Printmedien verfolgt, dann sollte der Klimawandel das größte Problem sein, das die Menschen bewegt.

Nun erschien in der Braunschweiger Zeitung ein Bericht (Donnerstag, 21. Oktober), nach dem das Allensbacher Institut eine Umfrage gemacht hat, wo die Niedersächsische Bevölkerung Probleme sieht.

Das Ergebnis:

Zu viel Bürokratie                                                                                           58%

Ausfall des Schulunterrichts                                                                         57%

Zu hohe Mieten                                                                                               52%

Ärztemangel                                                                                                     51%

Corona-Infiziertenzahlen                                                                              49%

Schnelle Internetversorgung                                                                        49%

Straßenzustand                                                                                               45%

Schlechte wirtschaftliche Lage von Unternehmen                                  43%

Niedrige Impfquote                                                                                       37%

Schlechte finanzielle Ausstattung von Schulen und Hochschulen      34%

Zu wenig Kinderbetreuungsmöglichkeiten                                               29%

Die steigende Verschuldung des Landes                                                    28%

Die Kriminalitätsentwicklung                                                                       28%

Die Arbeitslosigkeit                                                                                         24%

Die Klimaerwärmung – war nicht dabei!(?)

Was soll man nun davon halten?

Übrigens: In den USA gab es eine ähnliche Umfrage mit einem ähnlichen Ergebnis. Dort landete die Klimafrage auf dem vorletzten Platz – immerhin.

Bei uns in Deutschland sollen demnächst die letzten Atomkraftwerke abgeschaltet werden.

Aus Frankreich tönt es jedoch: „Es wird keinen Green Deal ohne Kernenergie geben!“ so Frankreichs Wirtschafts- und Finanzminister Bruno Le Maire und der französische EU-Kommissar für Binnenmarkt und Dienstleistungen Thierry Breton. Staatspräsident Emmanuel Macron will ein 30-Milliarden-Investitionsprogramm zum Bau von überwiegend kleinen Kernkraftwerken auflegen. Auch in Großbritannien will man wieder Kernkraftwerke bauen.

Polen, Ungarn, Rumänien, Kroatien, Tschechien, Slowenien und Bulgarien haben sich dieser Ansicht angeschlossen. Ausgerechnet das IPCC empfiehlt explizit die Nutzung der Kernenergie.

In Deutschland ist man entsetzt, sah man sich doch auf der Siegerstraße mit der Installation von Windmühlen und Solarplatten.

In meinem Bekanntenkreis hatte eine Familie vor ca. zwölf Jahren Solarplatten auf ihrem Dach installieren lassen. Jetzt nachdem die Subventionen weggefallen sind und ein großer Teil der Solarplatten ausgefallen ist, steht die Anlage still, die Demontage ist zu teuer.

Neue Kernkraftwerke sind bereits in der Entwicklung. Thorium- und Dual-Fuel-Kraftwerke sind absolut sicher und können sogar den alten Atommüll verbrennen. Auch wird man Kleinkraftwerke und nicht mehr die riesigen Kernkraftwerke bauen, das erspart Kosten.

China und Indien bauen bereits Thorium-Kraftwerke und die USA wollen Dual-Fuel-Kraftwerke bauen.

Übrigens, die Dual-Fuel-Technologie ist eine deutsche Erfindung.

Vor etwa 10 Jahren nahm ich an einer Klimakonferenz in Essen teil, auf der die Dual-Fuel-Technologie vorgestellt wurde. In der Mittagspause wurde ich Zeuge, als ein Atomphysiker mit dem Vortragenden sprach und ihm sagte; er bräuchte hier in Deutschland nicht weitermachen und sollte lieber ins Ausland gehen. Erwartungsgemäß wurde diese Technologie hier bei uns nicht gefördert und die Firma ist inzwischen nach Kanada ausgewandert.

Die Energiewende nimmt ihren Lauf, aber ganz anders als es sich der deutsche Polit- Medien-Komplex vorstellt.

Wie kriegen nun die Politik und ihre Medientrompeten die Kurve? Die BRD war seit ihrem Bestehen Frankreich stets zu Diensten, welche Verrenkungen müssen unsere Politdarsteller nun machen, wenn Deutschland aus der Atomtechnologie aussteigt, Frankreich aber drinnen bleibt?

Müssen wir uns nun auch Sorgen um die GRÜNEN machen, denn ihr Geschäftsmodell wird vor die Hunde gehen? Wie können die GRÜNEN die Kurve wieder kriegen?

Deutschland, das einst führend in der Kernkrafttechnologie war, hat dank Merkel nicht nur diese Technologie aufgegeben, sondern inzwischen auch den Anschluß verpaßt. Rußland baut heute die modernsten Kernkraftwerke.

Wenn Deutschland wieder den Anschluß an die Kernkraft-Technologie finden will, so nur, wenn es auf die neuen Technologien, wie Thorium-Kraftwerke und Dual-Fuel-Kraftwerke setzt; das wird der Polit- Medien-Komplex aber aus Selbsterhaltungstrieb nicht tun. Denn die Klima-Ideologie des Polit- Medien-Komplexes ist irreversibel.

Die Trans-Rapid-Technologie wurde aufgegeben, ebenso die Kern-Technologie und die AutomobilTechnologie wird außer Landes gejagt. Hinzu kommt noch die allgemeine Überbürokratisierung und Inkompetenz unserer Politiker (s. Berliner Flughafen, marode Straßen und Brücken, u.a.). Nicht zu vergessen die massenhafte Abwanderung von Fachkräften und im Gegenzug (immer noch) die illegale massenhafte Zuwanderung von vorwiegend Geringqualifizierten.

Deutschland ist auf dem direkten Weg zu einem Dritte-Welt-Land.

Gerd-Uwe Dahlmann

Merkel hilft

Merkel hilft – … auch immer sofort den EU-Südländern  bei Naturkatastrophen mit horrenden deutschen Wiederaufbauhilfegeldern!

Aber wo bleiben jetzt erklärtermaßen die Wiederaufbauhilfezusagen seitens der EU-Südländer?

Sind Deutschlands Hilfsgelder immer nur auf einer Einbahnstraße unterwegs?

Im Vermögensvergleich der Europäischen Zentralbank (EZB) liegen die Deutschen weit hinter den Griechen und Italienern. Nachzulesen unter Wikipedia: Median-Vermögen; Liste der Länder nach Vermögen pro Kopf; EZB-Studie: Deutsche belegen beim Vermögen den letzten Platz!

Sind die Deutschen immer nur die dumme, ausbeutbare Melkkuh und ständig finanziell in den Hintern gekniffen?“

Hans Steding

Ist Deutschland noch zu retten?

Die Welt ist im Umbruch, die Gewichte verschieben sich von Westen nach Osten. Der Westen hatte zweihundert Jahre, trotz geringerer Bevölkerung, eine Vormachtstellung auf diesem Globus.

Dies war bedingt durch die 1. technische Revolution 1780 in England durch den Übergang von der Agrar- zur Industriegesellschaft. Mit Dampfmaschinen, Funk, überlegenem Kriegsgerät und fortschrittlicher Medizin konnte der Westen alle Ressourcen der Welt für sich nutzbar machen, was seiner Bevölkerung einen großen Wohlstandsvorsprung gegenüber allen anderen Völkern beschied.

Heute haben aber die großen Völker der Welt vom Westen gelernt und können den Vorteil ihrer Menschenmasse nutzen. Sie verfügen über massenhaft billiger Arbeitskräfte, aber auch über entsprechend  vieler Konsumenten und versorgen darüber hinaus noch den Westen mit Konsumgütern. Sie nutzen westliche Technologien. Um an diese Technologien heranzukommen, kaufen z.B. die Chinesen gezielt westliche Unternehmen auf. Das bedingt einen know how Abfluß von West nach Ost.

Die Folgen sind ein Verlust von hochqualifizierten Arbeitsplätzen im Westen. Damit aber nicht genug, speziell in Deutschland, leistet man sich den Abfluß von hochqualifizierten Handwerkern und Akademikern und flutet das Land mit geringqualifizierten Menschen aus dem Nahen Osten und aus Afrika. Hinzu kommt das demographische Problem, das in Deutschland (und ganz  Europa) weniger Menschen geboren werden als sterben, so daß der Anteil der einheimischen Bevölkerung gegenüber dem Anteil der ständig zuwandernden Menschen sinkt.

Geringe Geburten und Abfluß Hochqualifizierter schwächen das Leitungspotential der Volkswirtschaft. Da das Leistungspotential der Zugewanderten geringer ist als das der Ausgewanderten wird die gesamte Leistungsfähig des Landes geringer, was die Wettbewerbsfähigkeit verschlechtert.

Das Schlimme daran ist, daß die herrschende Klasse dieses Landes (auch in Europa) dies nicht wahrhaben will und somit nicht gegengesteuert werden kann.

Im Gegenteil: Die Industrie verlagert ihre Produktion ins Ausland, vorzugweise nach China, wo man sich das know how sofort zu eigen macht. Die Industrie-Bosse merken nicht, daß ihre Firmen dann über kurz oder lang chinesische Unternehmen werden (nachzulesen auch in meinem Buch: „Vor den Toren zum Paradies“).

Die Politik, speziell in Deutschland hat aber nichts Besseres zu tun als sich mit Gender Unsinn, Frauenquoten, neunzig  verschiedenen Menschen-geschlechtern und einer irrsinnigen Klimahysterie zu beschäftigen.

Durch Verbürokratisieren des Landes, siehe Berliner Flughafen, Inter-City Berlin München etc. erstarrt die Dynamik und Risikobereitschaft Neues zu unternehmen. Durch Grüne Destruktion, das Herunterfahren der Wirtschaft, der Kohlekraftwerke, der Atomkraftwerke wird  der Niedergang weiter beschleunigt.

Neue Technologien? Aber ohne Deutschland!

Auch die Schulbildung wird durch ständige Reduktion der Leistungs-anforderungen heruntergefahren, was die Wettbewerbsfähigkeit Deutsch-lands weiter schmälert.

Die Zerstörung von Werten und Kultur, Deutsche Geschichte, ihre Klassiker und Kultur werden schlechtgeredet und in Mißkredit gestellt. Die Geschichte und die Leistungen großer Deutscher werden frei nach Orwell umgeschrieben.

Die Energiewende wird die deutsche Industrie lahmlegen bzw. komplett auslagern. Leerverkauf deutscher Technologien in alle Welt, speziell nach China! Diesel-Technologie wird in Deutschland heruntergefahren und nach China verlagert. Deutsche Fachkräfte wandern ab und Geringqualifizierte rücken nach.

Die Europäische Fiskal Union wird hauptsächlich von Deutschland finanziert und somit die Leistungsfähigkeit Deutschlands weiter schwächen ohne nutzbringende Effekte für die Nehmerländer zu erzielen.

Politik und Medien üben eine Bevormundung durch Meinungsdiktate auf die Bevölkerung aus. Alle die sich den amtlichen Verlautbarungen widersetzen werden verfolgt ausgegrenzt, entlassen und gegebenenfalls Tätlichkeiten ausgesetzt.

Die Politik in Europa leistet es sich sogar, durch einen, wenn auch gefährlichen Grippevirus, die Wirtschaft des Landes komplett herunter-zufahren und somit Unmengen von Arbeitsplätzen zu vernichten.

Ist es nur die Unfähigkeit der politischen Klasse oder steck eine Absicht dahinter? Frau Merkel bemerkte schon beim Beginn der Pandemie, daß danach alles anders sein wird und Ursula von der Leyen brachte einen großen Reset ins Spiel.

Was mag sie wohl gemeint haben?

Zusammenbruch der westlichen Wirtschaften, Umverteilung der Vermögen, Neuverteilung der Industrien auf die ganze Welt, Gleichheit für alle, Armut für alle.

Die UNO meint 200 Millionen Menschen aus Armutsländern in Deutschland unterzubringen zu können (Study on the feasibility of establishing a mechanism fort he relocation of beneficiaries of international protection JLX/2009/ERFX/PR/1005), was zu einer gigantischen Überbevölkerung Deutschlands und zu einer totalen Umvolkung führen würde.

Ähnliche Szenarien wünscht die UNO für alle Europäischen Staaten, womit nicht nur das deutsche Volk verschwinden würde, sondern auch alle Völker Europas samt ihrer Kulturen!

Merkel & Konsorten streben DIE WELTREGIERUG an, eine Politkaste in Union mit dem Großkapital würde dann die Welt beherrschen.

Deutschland und Europa wären nur noch Erinnerung!

Gerd-Uwe Dahlmann

Trump for President

Wird Donald Trump bald wieder Präsident der USA?

Biden wurde zum neuen Präsidenten hochgejubelt, die systemkonformen Medien in Deutschland und anderswo können sich vor Begeisterung nicht einkriegen.

Aber die goldene Hülle (chinesisches Strategem) fällt bereits und was kommt aus dem Kokon herausgekrochen? Ein seniler alter Mann, der nur vorgeschoben war, um  Konservative einzufangen, was dann auch gelang.

Nun wird man uns darauf vorbereiten, daß dieser infantile Tüdelbüdel natürlich nur vorübergehend das Amt des Präsidenten bekleiden kann und schon bald Platz für jemand anderen aus der ultralinken Fraktion machen soll, nämlich für Mrs. Kamalha Harris.

Dies haben „Verschwörungstheoretiker“ schon vor der Wahl vorhergesagt, doch das war zu dem Zeitpunkt noch nicht opportun.

Die Globalisten haben also einen Etappensieg  errungen. Das hat Auswirkungen für die Welt und die One World geht gestärkt aus der USA Wahl hervor. Jetzt also wieder „weiter so!“ Auch Frau Merkel und ihr Gefolge können triumphieren.

Vielleicht zu früh! Denn ein gewisser Dr. Markus Krall, von der Atlas Initiative (bitte Googlen),  hat für das kommende Jahr den weltweiten Wirtschaft Crash vorausgesagt. Und die Corona Pandemie ist seiner Ansicht nach nicht der Auslöser, sondern nur das Vehikel.

Wenn nun die Wirtschaftssysteme weltweit zusammenbrechen und dabei speziell im Euroraum, wird es Massenarbeitslosigkeit geben, Plünderungen und Terror, ganze Staaten werden zusammenbrechen. Auch die USA werden davon stark betroffen sein und dies wird auf die Regierung zurückfallen. Gewaltige Ausschreitungen werden an der Tagesordnung sein.

Wer weiß, ob der Teufel (Trump) Auferstehung feiern wird?

von Gerd-Uwe Dahlmann