Die Trump-Revolte

Donald Trump und die wahren Demokraten.

Donald Trump hatte mit seiner hitzigen Rede Anfang Januar seine Anhänger in Rage gebracht, so daß sie das Kongreß Gebäude in Washington stürmten.

Die Welt ist empört! Ob demokratische Staaten oder Diktaturen jedes System empörte sich auf seine Art und Weise.

In Deutschland meinte der Außenminister Heiko Maas, jener der einst für die „demokratischen“ Netzwerkdurchsetzungs-Gesetze verantwortlich zeichnete, den Amerikanern nun bei der Wiederherstellung ihrer Demokratie behilflich sein zu müssen. Ja, ja Herr Maas, es gibt so viele falsche Meinungen zur Zeit in Deutschland, daß You Tube und Co. mit dem Löschen nicht mehr nachkommen, denn alles was nicht systemkonform ist, ist eben Fake News und muß zum Schutze der schlecht durch ARD und ZDF informierten Deutschen und zum Wohle aller verschwinden.

Ausgerechnet Bundeskanzlerin Merkel entrüstete sich gegenüber Trump und fürchtete das Ende der Demokratie in den USA.

Kanzlerin Merkel: „Der Leuchtturm der Demokratie!“ Sie hat die Maastricht Verträge reihenweise ohne das Parlament mit einzubeziehen gebrochen, sie hat selbstherrlich die Grenzen  für Millionen Migranten geöffnet. Mit ihrer neuen, unbezahlbaren Energiepolitik hat sie ohne das Parlament zu befragen, mit einem Satz mehrere Gesetze außer Kraft gesetzt. Merkel hat eine demokratische Wahl in Thüringen eigenmächtig widerrufen.

Der Name Merkel steht für: Gesinnungspolizei, Spaltung, Sprachregelung, Alternativlosigkeit ihrer Vorstellungen, Gleichschaltung von Rundfunk, TV und Presse, Ausgrenzung demokratisch gewählter Parteien.

Angela Merkel war Funktionärin für Agitation in der DDR, sie  genoß das Privileg eine Eliteausbildung in Moskau zu absolvieren, sie war voll im Führungskader der DDR integriert.  Sie war eine lupenreine Kommunistin. Ach ja, in einem Interview einer westdeutschen Fernsehanstalt wurde sie einmal gefragt, wie sie denn in ihrer DDR Zeit zum Kommunismus gestanden habe. Sie antwortete, daß ihr Verhältnis zur DDR zu 70 % aus Opportunismus bestand, die Reporterin hatte keine weiteren Fragen.  Ich schon; wofür stand Merkel mit den restlichen 30 % und was ist heute, ist sie auch heute mit 70 % nur opportun mit dem Zeitgeist und hält ihr Fähnchen nach dem Wind? Und ist sie vielleicht mit den restlichen 30 % doch noch Kommunistin und will uns die Wohltaten des Sozialismus durch die Hintertür unterschieben?

Stimmt es, daß Angela Merkel als IM Erika bei der Stasi geführt wurde?

Unser Wirtschaftssystem steht durch die Mißwirtschaft von EZB und Merkel vor dem Kollaps, aber A. Merkel wird uns einreden, Corona ist am Zusammenbruch schuld. Es gibt bereits eine staatliche Insolvenz-verschleppung von maroden Betrieben und von Betrieben, die durch den Lock Down in die Knie gezwungen wurden, aber ihre Insolvenz nicht melden müssen. Es wird aber der Tag der Wahrheit kommen und da gehen diese Betriebe in die Knie. Es wird eine Arbeitslosen-Inflation geben!

Aber nein(!), der Staat wird einspringen. Mit frisch gedrucktem Geld, was sind denn heute schon noch hunderte Milliarden, wird er sich an den maroden Unternehmen beteiligen (siehe Commerz-Bank, Lufthansa), was letzten Endes einer Verstaatlichung gleichkommt und Ach! …dann haben wir ja wieder den Sozialismus!

Am Ende steht die One World und das ist was Angela Merkel auch wirklich will.

Schöne neue Welt!

Gerd-Uwe Dahlmann

Truppenabzug

Trumps Teil-Truppenabzug

„In (infantiler?) historischer Unkenntnis begrüßt  Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) natürlich die Entscheidung des US-Kongresses, Trumps Teil-Truppenabzug durch Prüfung (fragwürdiger) US-nationaler Inte-ressen in Deutschland zu blockieren.

Nach Aussage des ehemaligem US-Präsidenten Obama am 05. Juni 2009 in Ramstein/Pfalz bleibt Deutschland ein (US-)besetztes Land (nach meinen Literaturquellen „bis zum Jahre 2099“!) – getreu der US-Direktive JCS 1067 vom April 1945, Ziffer I., 4. b), Satz 1: „Deutschland wird nicht besetzt zum Zwecke seiner Befreiung, sondern als ein besiegter Feindstaat. ..“.

Das Besatzer – „Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland“ lässt mit Artikel 139 ausdrücklich grüßen.“

Hans Steding