Renten

Renten im freien Fall

„im freien Fall“ befinden, ist dafür verantwortlich die Ära Kohl und die Zeit ab ca. 1985.

Auch wenn der damalige Arbeits- und Sozialminister  (kabarettistisch damals als „Kabinetts-Pumuckl“ bezeichnet!) Norbert Blüm medienwirksam plakatierte „Die Rente ist sicher“, wurde die Rentenkasse systematisch geplündert durch und für die Gewährung von sozialversicherungsfremden  Leistungen.

Insbesondere durch die hoch angesetzten Rentenansprüche der deutschstämmigen „Renten-Zuwanderer“ aus der damaligen Sowjetunion, die niemals auch nur einen Rubel in das deutsche Rentensystem eingezahlt hatten.

Nachfolgende Bundesregierungen haben es nicht für nötig gehalten, diese Fehlentwicklungen zu korrigieren oder durch Sonderzahlungen an die Rentenkasse aus Steuermitteln auszugleichen oder zu kompensieren.

Leidtragende sind die nachwachsenden rentenversicherungspflichtigen Arbeitnehmer.

(H.St.)

Asyl

2015 kamen 890.000 Asylsuchende – de Maizières Märchenstunde?

Nun sind die Zahlen amtlich. Bundesinnenminister de Maizière (in Satire-Sendungen als „Thomas, die

Misere“ bezeichnet!) hat am 30. September 2016 die Zahl der Asylsuchenden für das Jahr 2015 mit 890.000 benannt – statt den bislang kalkulierten 1,1 Millionen.

Vor ein paar Wochen vermeldete er, daß sich noch rund 300.000 Flüchtlinge unregistriert und somit illegal in Deutschland aufhalten. Macht dann doch rund 1,2 Millionen Flüchtlinge für 2015 insgesamt aus.

So verläuft also eine amtlich beruhigende Märchenstunde!

(H. St.)